Lachübungen für zu Hause

Liebe Lachfreunde!

Es ist schön, wenn man gemeinsam in einer Lachstunde lachen kann. Lachyoga kann man aber auch zu Hause üben. Egal was wir tun, wir können einfach dazu lachen.

Man kann beim Bügeln lachen, beim Kochen, beim Geschirrspülen, in der Dusche, usw. Ich war z.B. heute mit meinem Hund in den Weinbergen spazieren und habe einige Minuten laut zwischendurch gelacht. Mein Hund hat mich zwar etwas komisch angeschaut, aber das Lachen hat mir soooo gut getan! :-). Wichtig ist, dass man mindestens 2-3 Minuten am Stück lacht. Je länger, desto besser, natürlich. Man sollte auch versuchen, nach Möglichkeit, aus dem Bauch heraus zu lachen.

Das Besondere dabei ist: wir müssen gar nichts zu lachen haben, um von der positiven Wirkung des Lachens zu profitieren. Lachyoga basiert auf der wissenschaftlichen Tatsache, dass unser Körper nicht zwischen echtem und gespieltem Lachen unterscheidet und wir somit dieselben gesundheitlichen Vorteile bekommen, auch wenn wir das Lachen spielen.

Im folgenden Video zeigt Dr. Madan Kataria (Gründer der Lachyoga-Bewegung), wie man den Lach-Tee zubereitet!

Ho, ho! Ha, ha, ha!! 🙂 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *